e-Partizipation

Eine Übersicht verschiedener Tools zur e-Partizipation

Noch nie war es so einfach, sich einzumischen, mitzuteilen, seine Meinung zu sagen und etwas zu bewegen. Digitale Jugendbeteiligung bietet genau das.
Auf dem Markt gibt es verschiedene Apps und Tools, welche Partizipation digital vermitteln und ermöglichen. Im Rahmen des Projekts „Echtzeit digital“ und des Programms
Jugend BEWEGT – Politik KONKRET der Jugendstiftung Baden-Württemberg wurden verschiedene Anwendungen bewertet und zusammen mit jungen Menschen, Jugend
BEWEGT Kommunen und Jugendverbänden auf ihre Einsatzmöglichkeiten und Praktikabilität hin untersucht.

ePartool

ePartool ist ein digitales Beteiligungstool bei dem ein vollständiger Beteiligunsprozess gebildet wird. Du kannst die Jugendpolitik mitgestalten und erfährst zudem, was dein Beitrag bewirkt hat.   Weitere Informationen: ePartool bietet die Möglichkeit, lange Abstimmungsprozesse für alle transparent zu gestalten. Denkbar
weiterlesen

Minecraft

Im Computerspiel Minecraft setzt nur - und wenn überhaupt - die eigene Kreativität Grenzen. Es ist für vielfältige Zwecke einsetzbar: Jugendliche treffen und connecten sich in einer virtuellen Welt, digitale Städtepartnerschaften werden erschlossen, Bauwettbewerbe werden als Jugendbeteiligungsmaßnahmen veranstaltet, Schulprojekte umgesetzt
weiterlesen

Tricider

Tricider ermöglicht dir innerhalb einer Gruppe ein einfaches digitales Brainstorming oder eine digitale Abstimmung, bei der jeder eigene Ideen einbringen und für andere Vorschläge stimmen kann. So entsteht eine praktische Übersicht von verschiedenen Meinungen und Optionen.     Das sagen
weiterlesen

Slack

Slack ist eine zentrale Plattform für eine optimale Zusammenarbeit. Sie bietet dir einen geordneten und übersichtlichen Austausch von Nachrichten und Dokumenten und ermöglicht dir eine einfache Kommunikation innerhalb deiner Gruppe.       Das sagen andere: Der Dachverband der Jugendgemeinderäte
weiterlesen

e-Partizipation to go

Kreative Ideen sind gefragt, um analoge Angebote in Jugendorganisationen, -häusern und -gruppen sinnvoll durch digitale Angebote zu ergänzen. In der neuen Broschüre zur e-Partizipation liefern wir daher Inspirationen, wie E-Partizipation bereits bei der Jahresplanung bedacht werden kann. Insgesamt sechs Veranstaltungsideen
weiterlesen

Instagram Schulung

Instagram zählt zu den von Jugendlichen am häufigsten genutzten Social-Media Plattformen. In diesem Video erfahren Sie, wie sie Instagram für Ihre Öffentlichkeitsarbeit einsetzen können. Vom Anlegen eines Accounts bis hin zur professionellen Bespielung werden zahlreiche Informationen geteilt.   
weiterlesen

OP!N

OP!N ist eine Plattform für digitale Jugendarbeit und eignet sich optimal für öffentliche Verwaltungen, Jugendorganisationen, aber auch für alle anderen Gruppen, die einen Beteiligungsprozess mit jungen Menschen veranlassen wollen. Mit OP!N kannst du gesamte Beteiligungsprozess initiieren, durchführen und übersichtlich abbilden.
weiterlesen