für Lehrkräfte

Die politische Bildung ist eine Querschnittsaufgabe von Schule. Schülerinnen und Schülern gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen ist eine zentrale Funktion der Schule und steht damit im Mittelpunkt eines umfassenden Bildungsauftrags. Die Schule soll in unserer Demokratie nicht nur Bildungsort sein, sondern auch Ort der demokratischen Teilhabe.

 

In den Schülermitverantwortungen (SMV) gestalten Schülerinnen und Schüler in ganz Baden-Württemberg ihren Schulalltag mit und tragen zu einer guten Schulkultur bei. Sie entwickeln dabei ihre eigenen Fähigkeiten in der Durchsetzung ihrer Interessen, in der Organisation von Veranstaltungen und in der Übernahme von Verantwortung für sich und andere.

 

Damit Schülerinnen und Schüler all dies lernen können, ist es von zentraler Bedeutung, ihnen Freiräume für die Selbstentfaltung einzuräumen und gleichermaßen als Lehrerinnen und Lehrer sowie Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter dem pädagogischen Auftrag der Begleitung nachzukommen.

 

Die Schulsozialarbeit nimmt hierbei eine wichtige Funktion für die Jugendpartizipation in der Schule wahr. Sie ist Türöffner für mehr Beteiligung und kann durch außerunterrichtliche Erfahrungen zu einem verstärkten Demokratieverstehen beitragen.

 

Gleiches gilt auch für den Politikunterricht, bzw. die unterschiedlichen Fächerverbünde mit dem Auftrag zur politischen Bildung. Im Kern zielt der Politikunterricht in der Schule stets auf die Entwicklung der Fähigkeit zur Perspektivübernahme, Analysefähigkeit, Konfliktfähigkeit, Urteilsfähigkeit und tatsächlicher Partizipation ab.

 

Insbesondere der Auftrag Partizipation zu fördern und Jugendlichen einen Weg vom subjektiven Ohnmachtsgefühl hin zur eigenen Interessensartikulation und zum Gestaltungswissen zu weisen, stellt Schule vor Herausforderungen. Denn Partizipation braucht echte Erfahrung von Wirksamkeit. Diese kann besonders gut außerhalb der Schule gefunden werden. In Kooperation mit der örtlichen Jugendarbeit oder der örtlichen Kommune. Dabei gilt es den simulativen Charakter von Schule hinter sich zu lassen und reale Probleme im Dialog mit Verantwortlichen zu verhandeln.

 

Sie wollen direkt die Landespolitik in Baden-Württemberg mit Ihren Schülerinnen und Schülern beeinflussen?

 

Mehr Informationen?

 

Jung und glücklich in deinem Wohnort?